Was ist die typische Beton-Kellerwandstärke?

Startseite hacks: (December 2018)

Der typische Galileo-Beitrag | Walulis sieht fern (Dezember 2018).

Anonim

Die Dicke oder Tiefe von Beton-Kellerwänden spielt eine wesentliche Rolle für ihre langfristige Festigkeit und Haltbarkeit. Betonfundamentswände stützen das darüber stehende Haus, so dass jede Schwäche die Stabilität des Hauses untergraben kann. Die geeignete Tiefe der Wand hängt von mehreren Faktoren ab, und es gibt keinen einheitlichen Standard für jedes Haus.

Das konkrete Fundament eines neuen Hauses.

Unter Druck halten

Je größer die Wand, desto dicker muss es sein. Bei der Planung der Dicke von Gründungswänden müssen die Belastungen berücksichtigt werden, die auf diese Wände ausgeübt werden - von der Struktur, die sie stützen, und von den Untergrundkräften, die gegen sie drücken. Der Boden kann einen starken Druck auf die Kellerwände ausüben; dickerer Beton hält seitlichen Belastungen besser stand.

Plotten der Dicke

Im Allgemeinen funktionieren gegossene Betonkellerwände, die 8 Fuß hoch oder weniger sind und nicht mehr als 7 Fuß Erde aufweisen, die von außen gegen sie drücken, bei einer Dicke von 8 Zoll gut. Wenn eine höhere Wand oder ein höheres Erdreich oder beides ins Spiel kommen, sollte die Dicke auf 10 Zoll ansteigen. Diese Zahlen können aufgrund unterschiedlicher örtlicher Bauvorschriften variieren.

Die Ziegelstein-Ausnahme

Obwohl eine Dicke von 8 Zoll typisch für ein Haus mit 8 Fuß hohen Betonfundamenten ist, gibt es eine wichtige Ausnahme. Die 8-Zoll-Dicke funktioniert gut für Häuser mit den meisten Arten von Abstellgleis, bietet aber keine angemessene Unterstützung für ein Haus mit Ziegelfurnier Verkleidung. Das Furnier muss auf einer Leiste an der Basis des Fundaments ruhen, was es erforderlich macht, die Dicke des Betons auf 10 bis 12 Zoll zu erhöhen.

Verstärkter Beton

Stahlbeton - Betonwände, die Stahlstäbe oder Bewehrungsstäbe enthalten - bieten einen höheren Widerstand gegen äußere Belastungen als Beton ohne Bewehrung. Der Bewehrungsstab erhöht die Stärke der Mauer, ohne ihre Dicke zu vergrößern. In einigen Situationen ist der Bewehrungsstahl entscheidend für die strukturelle Integrität der Wand. Zum Beispiel könnte ein Haus in Hanglage, das erheblichen Druck vom Boden erhält, versagen, wenn dem Beton keine Bewehrung hinzugefügt wird.

Designer Informativ Startseite hacks