OSHA brennbare Aerosol Storage Cabinet Erdung Anforderungen

Startseite hacks: (January 2019)

SL-LINE Cabinets for acids / alkalis and aggressive materials | product video (Januar 2019).

Anonim

Die Arbeitsschutzbehörde (OSHA) reguliert fast alle Arbeitsplätze in den Vereinigten Staaten. Ein Teil dieser Verordnung beinhaltet die Bereitstellung von Normen für brennbare Aerosollagerschränke und alle Erdungsanforderungen. Basierend auf einer Reihe von OSHA-Definitionen und -Gesetzen in Verbindung mit Ankündigungen der National Fire Protection Association (NFPA), muss die OSHA kein brennbares Aerosol-Lagergehäuse erden.

Aerosol als Flüssigkeit

Die Anforderung, brennbare Aerosole in einem OSHA-konformen Lagerschrank zu lagern, beginnt mit dem OSHA-Standard 1910.106 (a) (1). Wie von OSHA definiert, bedeutet Aerosol "ein Material, das aus seinem Behälter als Nebel, Spray oder Schaum durch ein Treibmittel unter Druck abgegeben wird". Als nächstes definiert der OSHA-Standard 1910.106 (a) (13) ein brennbares Aerosol als ein Aerosol, das nach dem Federal Hazardous Substances Labelling Act (15 USC 1261) als "entflammbar" gekennzeichnet sein muss. Für die Lagerung brennbarer Aerosole gelten sie als Flüssigkeiten der Klasse IA.

Brennbare Kabinettanforderungen

Für OSHA hat eine Klasse IA Flüssigkeit einen Flammpunkt unter 73 Grad. F. und einem Siedepunkt unter 100 ° C. F. OSHA Standard 1910.106 (d) erfordert die Lagerung von Flüssigkeiten der Klasse IA in einer bestimmten Menge in speziell entworfenen Lagerschränken. OSHA Standard 1910.106 (d) (3) (ii) (a) regelt Metallbehälter, während Standard 1910.106 (d) (3) (ii) (b) Design- und Konstruktionsanforderungen für brennbare Holzschränke enthält. Nach den OSHA-Vorschriften gelten die in der vorgeschriebenen Weise hergestellten Schränke als "konform". In diesen Normen enthalten weder die Metall- noch die Holzlagervorschriften für brennbare Stoffe eine Erdungsanforderung.

NFPA-Erdungsschränke

OSHA arbeitet eng mit der National Fire Protection Agency (NFPA) zusammen, die NFPA-Standards als OSHA-Regeln enthält und NFPA-Standards bei der Prüfung brennbarer Schränke auf Feuerbeständigkeit verwendet. Auf der NFPA-Website finden Sie eine häufig gestellte Frage, dass einige Speicherschränke für brennbare Flüssigkeiten Erdungsschrauben haben. Auf die Frage, ob die NFPA-Standards eine elektrische Erdung des Schaltschranks erfordern, antwortet die NFPA nicht. "NFPA 30 erfordert nicht, dass der Schrank selbst geerdet wird. Viele Hersteller stellen eine Erdungsschraube an ihren Schränken als Annehmlichkeit für den Benutzer bereit."

Lagerung versus Abgabe

Lab Safety Supply liefert diese Erklärung, warum ein Sicherheitsschrank mit einer Erdungslasche geliefert werden kann. "Sicherheitsschränke werden von den Bundesvorschriften nicht benötigt, um einen Erdungspunkt zu haben. Damit dieser Schrank jedoch eine FM-Genehmigung (Factory Mutual) erhalten kann, muss er mit einem solchen ausgestattet sein." Eine Situation, in der ein Schrank geerdet werden muss, wäre die Abgabe von Flüssigkeit der Klasse I aus einem Lagerschrank, während das Aerosol im Schrank verbleibt. Standard 1910.106 (e) (6) (ii) erfordert eine Erdung, wenn eine Flüssigkeit der Klasse I in einen anderen Behälter abgegeben wird. Vermeiden Sie die Erdung des Schranks, indem Sie den Schrank nur für diesen Speicher verwenden. Geben Sie kein brennbares Aerosol aus einem Vorratsbehälter ab.

Designer Informativ Startseite hacks