Wie man eine Rosen-Blume erhält

Startseite hacks: (December 2018)

Bastelanleitung: Blumen basteln aus Servietten (Dezember 2018).

Anonim

Konservierte Rosen machen schöne und langlebige Blumenarrangements. Die Konservierung von Rosen mit Glycerin hilft ihnen, mehr von ihrer Farbe, Form und Textur zu erhalten als normale getrocknete Rosen. Die Rosen absorbieren Glycerin, das sie austrocknen lässt, während sie ihre Textur beibehalten, anstatt zu welken oder zu schrumpfen. Mit ein paar einfachen Schritten und Vorräten kann fast jeder eine Rosenblüte erhalten.

Glycerin hilft getrockneten Rosen, ihre Farbe und Textur zu erhalten.

Wie man eine Rosen-Blume erhält

Schritt 1

Schneiden Sie eine reife Rosenblüte am Morgen kurz bevor sie vollständig öffnet, wie von der University of Vermont empfohlen. Schneiden Sie den Rosenstängel vier bis sechs Zoll länger als die gewünschte Stiellänge der letzten erhaltenen Blume. Vollständig geöffnete Blüten verlieren während des Konservierungsprozesses eher einige Blütenblätter und einige ihrer Form. Verwenden Sie die Blumen sofort, denn Blumenerhaltung mit Glycerin funktioniert am besten mit nicht verwelkten Blumen, nach North Dakota State University.

Schritt 2

Hammer die Enden der Rosenstängel. Die Universität von Maryland erklärt, dass das Zerschlagen der unteren vier bis sechs Zoll der Stiele der Pflanze hilft, Glycerin zu absorbieren.

Schritt 3

Machen Sie eine Mischung aus warmem Wasser und Glycerin. Verwenden Sie ein Verhältnis von zwei Teilen warmes Wasser zu einem Teil Glycerin, wie von der Clemson University und der University of Maryland empfohlen. Bereiten Sie die Mischung vor, indem Sie das Glyzerin und das Wasser bei niedriger Temperatur auf dem Herd erhitzen und so lange rühren, bis sich das Glyzerin auflöst.

Schritt 4

Gießen Sie die Glycerinmischung in einen Einwegbehälter, z. B. einen Milchkarton mit abgeschnittenem Deckel.

Schritt 5

Lege den Blütenstiel in die Glycerinlösung. Clemson University schlägt vor, den Blütenstiel in etwa sechs Zoll der Glycerinlösung zu setzen. Wenn die Blume die Lösung absorbiert, fügen Sie mehr hinzu. Es kann zwei bis sechs Wochen dauern, bis das Glyzerin den Rosenstängel erreicht und die Blüte erreicht. Wenn Glycerin den Stiel hinauffährt, wird es leicht bräunlich, aber nicht vollständig austrocknen. Die Rose sollte meist ihre Farbe beibehalten, kann aber etwas dunkler werden und eine stärker wachsartige Textur haben.

Schritt 6

Hängen Sie die Rose auf den Kopf, wenn das Glyzerin eingeweicht ist. Die Schwerkraft hilft noch mehr Glyzerin zu den Enden der Blütenblätter zu gelangen, was verhindert, dass sie nach unten welken oder sich nach unten wölben.

Schritt 7

Schneiden Sie das zerschlagene Ende des Blütenstiels ab.

Designer Informativ Startseite hacks